Erweiterter Kennwort-Generator

Mit dem Erweiterten Kennwort-Generator können Sie ein zufallsgeneriertes Kennwort erzeugen und dabei genau einstellen, aus welchen Zeichen dieses bestehen soll. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Ihre Einstellungen als Vorlage zu speichern, um diese für alle weiteren Kennwörter, die Sie über diesen Kennwort-Generator erzeugen, zu verwenden.

Sie können den erweiterten Kennwort-Generator aufrufen, wenn Sie gerade einen Kennworteintrag anlegen oder bearbeiten. Klicken Sie auf die Schaltfläche Generieren (kleines rechtes eingerahmtes Zahnrad-Symbol) und gehen Sie dann im sich öffnenden Fenster auf das Register Erweitert.

Vorlage

Wählen Sie zunächst eine Vorlage aus der Liste aus:

  • Benutzerdef. Kennworteinstellungen: Wählen Sie diese Option, um eine eigene Vorlage zu erstellen. Diese können Sie dann über die Schaltfläche Speichern rechts unter einem selbst gewählten Namen abspeichern und beim nächsten Kennwort ebenfalls aus der Drop-down-Liste auswählen. Um eine nicht mehr benötigte Vorlage zu löschen, wählen Sie diese Vorlage in der Liste aus und klicken Sie rechts davon auf die Schaltfläche Löschen.
  • Standardeinstellungen für neue Kennwörter: Bei dieser Option handelt es sich um die Standardvorlage.
  • Einstellungen vom aktuellen Kennwort ableiten: Diese Option wird automatisch selektiert, wenn bereits ein Kennwort für den gerade bearbeiteten Eintrag bestand. Diese Funktion übernimmt die für das entsprechende Kennwort geltenden Einstellungen.

Kennworteinstellungen

In diesem Bereich legen Sie die Bedingungen für das zu erzeugende Kennwort fest:

  • Nur folgende Zeichen verwenden: Geben Sie hier Zeichen ein, aus denen das Kennwort bestehen soll. Wenn Sie zum Beispiel "abcdef" eingeben, wird Ihr Kennwort nur diese sechs Zeichen enthalten.
  • Folgende Zeichenarten in relativer Häufigkeit verwenden: Markieren Sie alle Zeichengruppen, die das Kennwort enthalten soll, also zum Beispiel Kleinbuchstaben, Großbuchstaben und Sonderzeichen. Mit dem Regler neben der jeweiligen Zeichenart können Sie einen Prozentsatz festlegen, der angibt, wie häufig die ausgewählte Zeichenart prozentual im Kennwort enthalten sein soll. Unter Benutzerdefiniert können Sie Zeichen wie etwa Umlaute auswählen, die ebenfalls verwendet werden sollen.

HINWEIS: Da UTF-8 zu umfangreich (64,000 Zeichen) ist, werden nur die ersten 256 ASCII Zeichen unterstützt.

  • Mindestens ein Zeichen jeder oben ausgewählten Zeichenarten verwenden: Wählen Sie diese Option aus, um sicherzustellen, dass aus jeder Zeichenart mindestens ein Zeichen vorhanden ist. Wenn Sie also Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen als Zeichenarten ausgewählt haben und diese Option markieren, wird das erzeugte Kennwort mindestens einen Großbuchstaben, eine Zahl und ein Sonderzeichen enthalten, auch wenn es aus nur fünf Zeichen besteht.
  • Ähnliche Zeichen ausschließen: Wählen Sie diese Option aus, damit im Kennwort keine ähnlich aussehenden Zeichen wie z. B. die Zahl "0" und der Großbuchstabe "O".
  • Aufeinanderfolgende ähnliche Zeichen ausschließen: Wählen Sie diese Option aus, um zu verhindern, dass im Kennwort dasselbe Zeichen direkt hintereinander verwendet wird, zum Beispiel "ZZ".
  • Zeichenfolgen aus Wörterbüchern ausschließen: Wählen Sie diese Option aus, um zu verhindern, dass Zeichenfolgen verwendet werden, die in Wörterbüchern vorkommen. Solche Zeichenfolgen, bzw. Wörter sind leicht zu merken, gehören aber auch zu den am einfachsten zu knackenden Passwörter.
  • Kennwortlänge: Legen Sie die Anzahl an Zeichen fest, aus denen das Kennwort bestehen kann. Möglich ist eine Auswahl zwischen fünf und 256.

Generator

Im unteren Fensterbereich schließlich wird das Kennwort erzeugt und seine Qualität bewertet.

  • Erzeugen: Klicken Sie auf die Schaltfläche Erzeugen, um ein Kennwort mit den von Ihnen gewählten Einstellungen zu erzeugen.
  • Versuche bis zur maximalen Kennwort-Qualität: Hier stellen Sie ein, wie viele Kennwörter der Kennwort-Generator durchprobiert, um das bestmögliche Ergebnis für die gegebenen Einstellungen zu erzielen. Eine Zahl zwischen 300 und 500 reicht normalerweise aus, um ein sehr hochwertiges Kennwort zu erhalten.
  • Kennwort: Hier wird das vom Kennwort-Generator erstellte Kennwort angezeigt.
  • Kopieren (Button rechts neben Kennwortfeld): Kopiert das Kennwort in die Zwischenablage, sodass Sie es anschließend an anderer Stelle einfügen können.
  • Anzeigen/Ausblenden (zweiter Button rechts neben Kennwortfeld): Wenn Sie das Kennwort "Anzeigen" lassen, sehen Sie seine eigentlichen Zeichen; wenn Sie es "Ausblenden" lassen, werden die Zeichen durch Punkte ersetzt.
  • Qualität des Kennworts: Unterhalb des Felds mit dem eben erstellten Kennwort wird Ihnen die Qualität des Kennworts angezeigt. Zum einen sehen Sie die Qualität in Worten, beschrieben als Zeitspanne, die ein professioneller Hacker zum Knacken des Kennworts etwa bräuchte. Zum anderen sehen Sie die Qualität grafisch als Balken; umso länger und grünlich-blauer der Balken, umso sicherer das Kennwort.

Wenn Sie ein Kennwort erstellt haben und damit zufrieden sind, klicken Sie auf OK (oder Sie klicken auf Abbrechen, um ohne Speichern den Prozess abzubrechen). Das generierte Kennwort wird daraufhin automatisch in das Feld Kennwort des Fensters, in dem Sie zuvor einen Kennworteintrag anlegten bzw. bearbeiteten, eingetragen.