Datenbank-Manager - OneDrive

In Password Depot können Sie Datenbanken in Microsoft OneDrive öffnen und speichern. Öffnen Sie hierzu den Datenbank-Manager (Menü Datenbank) und klicken Sie auf den Reiter OneDrive. Nun stehen Ihnen folgende Aktionen zur Auswahl:

Wenn Sie Ihre Datenbanken bei OneDrive speichern, so verwendet Password Depot den Pfad:

\Files\Documents\Password Depot

Hinweis: Es wird dringend empfohlen diesen Pfad nicht manuell zu erzeugen. Melden Sie sich statt dessen mit Password Depot bei OneDrive an und lassen Sie das Programm den Pfad erzeugen, sofern er noch nicht existiert. Nachdem Password Depot das Verzeichnis erzeugt hat, können Sie Ihre vorhandenen Passwort-Datenbanken mit dem Windows Explorer oder dem Browser hochladen.

 

HINWEIS: Wenn Sie Ihre Datenbanken auf einem Cloud-Dienst ablegen, so "berühren" Ihre vertraulichen Daten den Datenträger des Cloud-Dienstes immer nur in AES-256 Bit verschlüsselter Form - niemals unverschlüsselt. Ihre Datenbanken werden immer nur lokal entschlüsselt.

 

Zur Homepage von Password Depot zurückkehren (diese Hilfe verlassen)