Datenbank-Manager - Neue Datenbank

Das Dialogfenster Neue Datenbank enthält folgende Felder:

  • Name der Datenbank: Geben Sie einen gültigen Dateinamen ohne Pfad und Dateierweiterung an, z. B. "Meine Kennwörter". Die Datenbank wird unter dem hier angegebenen Namen mit der Dateinamenerweiterung ".pswe" oder ".pswd" (siehe Format, unten) gespeichert, sodass Sie sie später leicht wieder finden können.
  • Beschreibung der Datenbank: Beschreiben Sie Ihre Datenbank. Die Beschreibung wird unter anderem beim Öffnen angezeigt. Dieses Feld ist optional.
  • Hinweis zum Master-Kennwort: Geben Sie hier einen hilfreichen Hinweis zu Ihrem Master-Kennwort ein. Diesen Hinweis können Sie sich anzeigen lassen, wenn Sie Ihr Master-Kennwort einmal vergessen haben sollten. Dieses Feld ist optional.
  • Authentifizierung über: Hier können Sie aus drei verschiedenen Methoden für den Schutz der Datenbank wählen:
  • Master-Kennwort: Die konventionelle und, je nach Komplexität des Master-Kennworts, sichere Methode, um eine Datenbank mit einem Master-Kennwort zu verschlüsseln.

  • Master-Kennwort und Schlüsseldatei: Die Datenbank wird mit einem Master-Kennwort und einer Schlüsseldatei geschützt.

  • Schlüsseldatei: Die Datenbank wird mit einer Schlüsseldatei geschützt. Die Schlüsseldateien enthalten komplexe Schlüssel, die sehr sicher und auch durch Brute-Force-Angriffe nicht zu knacken sind. Bedenken Sie jedoch, dass Personen, die Zugriff auf Ihre Schlüsseldatei und Ihre Datenbank haben, auf Ihre Kennwörter zugreifen können! Es empfiehlt sich deshalb, die Schlüsseldatei wie einen echten "Tresorschlüssel" zu betrachten, und sie immer an einem sicheren Ort aufzubewahren (z. B. auf einem USB-Stick).

  • Master-Kennwort: Mit dem Master-Kennwort können Sie Ihre Datenbank öffnen. Wenn Sie das Master-Kennwort vergessen, besteht keine Möglichkeit mehr, Ihre Datenbank zu öffnen! Sie können allerdings zu Ihrer Sicherheit einen Hinweis zu dem Master-Kennwort hinterlegen (siehe oben).
  • Wenn Sie Authentifizierung über Master-Kennwort gewählt haben, geben Sie hier Ihr gewünschtes Master-Kennwort ein oder öffnen Sie den Master-Kennwort-Generator (das zweite rechte Zahnrad-Symbol neben dem Eingabefeld), um ein besonders sicheres Master-Kennwort erstellen zu lassen. Bei der Kennworteingabe wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Über das erste rechte Augen-Symbol neben dem Eingabefeld können Sie Ihre Kennworteingabe verbergen bzw. in Klartext anzeigen lassen.
  • Master-Kennwort wiederholen: Wiederholen Sie das zuvor eingegebene Master-Kennwort. Beide Eingaben müssen identisch sein, sonst wird das Kennwort nicht akzeptiert!

WARNUNG: Wenn Sie Ihr Master-Kennwort vergessen und Sie keinen Hinweis angegeben haben oder der Hinweis Ihnen nicht weiterhilft, gibt es KEINE MÖGLICHKEIT mehr, die Kennwörter in der betreffenden Datenbank einzusehen! Verwenden Sie deshalb ein Kennwort, dass Sie sich leicht merken können.

  • Qualität des Master-Kennworts: Zeigt an, wie sicher Ihr Master-Kennwort ist. Je größer der Balken wird, desto sicherer ist Ihr Master-Kennwort. Verwenden Sie keinesfalls Master-Kennwörter, bei denen der Balken rot dargestellt wird - halten Sie sich an grüne oder blaue Balken. Außerdem wird Ihnen angezeigt, wie lange es ungefähr dauern würde, bis ein professioneller Hacker das Kennwort knacken könnte.

HINWEIS: Achten Sie auf die Qualität des Master-Kennworts! Ein gutes Kennwort sollte als absolutes Minimum über acht Zeichen verfügen und aus Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen bestehen. Der Qualitätsindikator unter dem Eingabefeld Master-Kennwort hilft Ihnen bei der Beurteilung des eingegebenen Kennworts.

  • Schlüsseldatei: Wenn Sie Authentifizierung über Schlüsseldatei gewählt haben, geben Sie hier den Pfad zu einer bestehenden Schlüsseldatei an, indem Sie auf die erste Schaltfläche rechts neben dem Eingabefeld klicken, um eine bestehende Schlüsseldatei auszuwählen. Klicken Sie auf die zweite Schaltfläche, um den Schlüsseldatei-Generator aufzurufen und eine neue Schlüsseldatei zu erzeugen.

Nachdem Sie alle erforderlichen Felder korrekt ausgefüllt haben, wird die Schaltfläche OK aktiviert. Klicken Sie auf OK, um die Datenbank anzulegen.